Dienstag, 12. Juni 2007

Frau&Mann

Trennung wird repräsentiert durch das weibliche und das männliche Prinzip. In unserer Welt manifestiert sich dies am deutlichsten in Frau und Mann. Auch wenn sich dieser Unterschied immer mehr auflöst, so verkörpern Frauen nach wie vor stärker ds weibliche Prinzip und Männer eher das männliche Prinzip. Beide Geschlechter sind jedoch gefordert, beide Prinzipien in sich in Balance zu bringen und dann zu vereinen, sonst können sie Erfahrung nicht in Sein transformieren.

Fühlen
In dieser Realität kann Liebe gefühlt werden. Deshalb ist Liebe mit einem Gefühl verwechselt worden. Liebe kann gefühlt werden, aber Liebe ist KEIN Gefühl. Genauso wichtig, wie Bewußtsein von Denken zu unterscheiden, ist, Liebe und das Gefühl der Liebe auseinanderhalten zu können.
Das Gefühl der Liebe gilt wohl als das Wertvollste in dieser Welt. In der Illusion der Erfahrung mag es das sein. Dieses Gefühl hat jedoch viele Abhängigkeiten entstehen lassen, vor allem in Mann/Frau-Beziehungen und im Namen dieses Gefühls ist manipuliert und verletzt worden.
Das Gefühl der Liebe ist das Geschenk der Erfahrung, in der du Angst begegnen mußt. Oder umgekehrt formuliert: Der Preis, den du für dieses schöne Gefühl zu zahlen hast, ist Angst. Diese beiden Gefühle bedingen sich gegenseitig. Das Eine gibt es nicht ohne das Andere. Das ist das Wesen der Polarität.
Liebe ist aber nicht nur mit einem Gefühl verwechselt worden, sondern es wurden auch jede Menge mentaler Konzepte über sie erstellt. Es wurden Begriffe wie Moral, Ethik oder Gerechtigkeit erfunden, die herzlich wenig mit Liebe zu tun haben. Diese Vorstellungen stammen aus der Dualität des Denkens und führen – wie man in dieser Welt gut sehen kann – auf direktem Weg zu Rechthaberei, zu Streit oder gar zu Krieg.

Liebe ist hinter dem Gefühl und deshalb unabhängig davon. Das Gefühl ist eine Möglichkeit, wie sich Liebe ausdrücken kann. Du bist Liebe. Du bist nicht deine Gefühle.

Liebe
Liebe ist deine Essenz. Du trägst bereits alle Liebe in dir. Diese Liebe, die du bist, befreit dich von jeglicher Bedürftigkeit nach Liebe von anderen Menschen. Liebe läßt sich einen passiven und einen aktiven Aspekt unterscheiden.
Der erste Aspekt ist die bedingungslose Liebe. Sie erlaubt dir, alles, was du erfährst, was andere erfahren und was in dieser Welt geschieht, vorbehaltlos zu akzeptieren, ALLES voll und ganz in Liebe anzunehmen.
Der zweite Aspekt ist die Freude. Freude ist, was Liebe ausdrücken möchte. Freude ist, was Liebe ins Außen und in diese Welt bringt.
Liebe ist ein Seinszustand. Dennoch ist Liebe kein vergeistigtes Prinzip. Du bist hier in dieser Welt in einem physischen Körper und deshalb wirst du diese Liebe auch in deinem Körper spüren können – spüren und nicht fühlen. Und wie beim Bewußtsein gilt auch hier, daß du dir dieses Erleben selbst erschaffen mußt. Du mußt selbst überprüfen, daß es noch eine Liebe und eine Freud jenseits von Gefühlen gibt. Du bist gefordert, dir Momente zu gönnen, wo du jenseits von Fühlen und Denken sein kannst, um dir direkten Zugang zu dieser Liebe, die du bereits bist, verschaffen zu können.

Herz
Liebe ist direkt mit deinem Herzen verbunden. Dein Herz ist sozusagen der Sitz deiner Liebe. Dieses Herz ist nicht dein physisches herz, sondern es liegt in der Mitte deines Körpers auf der Höhe des physischen Herzens. Es ist eine energetische Struktur, die sich mit Worten nur schwer fassen läßt. Das ist auch nicht nötig, denn das einzige, was du darüber zu wissen brauchst, ist: wenn dein Herz offen ist, bist du in Verbindung mit deiner Liebe, und wenn dein Herz geschlossen ist, bist du von ihr abgeschnitten.

Wenn du dein Herz immer offen hättest, könnte angst keinerlei Einfluß auf dich haben. Sie würde einfach durch dich hindurchfließen und sich gleich wieder auflösen.
Mit der Zeit hat dies jedoch dazu geführt, daß alle Menschen einen geradezu reflexartigen Automatismus entwickelt haben, der schon bei geringster Unsicherheit, Gefahr, Bedrohung oder emotionaler Verletzung sofort dazu führt, daß das Herz geschlossen wird. Aus der Sicht von „Sein“ ist dies das denkbar ungünstigste Verhaltensmuster, weil du dich damit von der Liebe abschneidest, von der Liebe, die deine Angst erlösen könnte.

Wenn Du Liebe sein willst, ist das Wichtigste, in jedem Moment dein Herz zu öffnen und offen zu halten.

Dein Verstand kann dein Herz nicht öffnen. Dein Herz öffnest du mit deiner Absicht. Du brauchst keine Technik dazu. Die Absicht des Öffnens bewirkt die Öffnung.
Dein Bewußtsein weiß, wie das geht. Da es einen Reflex gibt, dein Herz ganz schnell wieder zu schließen, ist es wichtig, dir immer mehr bewußt zu sein, wann dein Herz offen ist und wann nicht.
Je ausgeprägter die Bewußtheit für dein eigenes Herz wird, desto klarer wirst du auch bei anderen Menschen „sehen“ können, ob und wie weit sie ihr Herz geöffnet haben.

Aus „Alles eine Frage von Bewußsein“ – Daniel Ackermann
Amrei-lyrics - 24. Jul, 00:57

Wirklich schöner Beitrag, gerade bei den letzten etwas schwierigen Monaten, weil Saturn im Löwen steht - es spricht genau diese Thematik an - versteinerte Herzen? - wie öffnet man sein Herz - wie kann Liebe zum Fließen gebracht werden - wie werden die blockierten Kanäle der Liebe wieder in Fluß gebracht - in einer so stark vermaterialisierten Gesellschaft in der wir heute leben ist es gut Liebe zu kennen, zu erkennen und zu leben.
Wie viele Menschen sind wirklich bedauernswert, da sie ihre Liebe nicht leben oder erleben können.....
Wünsche Dir viel Liebe in Deinem Leben
Amrei

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Frau&Mann
Trennung wird repräsentiert durch das weibliche...
angeliqe - 12. Jun, 20:41
Omraan Mikhael Aivanhov...
... hat einmal gesagt: "Weisheit besteht in der Erkenntnis,...
angeliqe - 7. Jun, 13:09
Holy - die Herzöffnungsblüte
Von der Hartherzigkeit ... zur Großherzigkeit...
angeliqe - 17. Aug, 11:42

Zufallsbild

chiemseemian

Meine Abonnements

Archiv

Juni 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 4709 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Jul, 00:57

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Free Text (2)

Einsicht kommt wenn man Einsicht haben will. Und Einsicht will man nur dann haben, wenn man seine Aufmerksamkeit auf Einsicht richtet. (Und zwar aus Liebe und nicht zwanghaft.)

2007
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren